Stummorgel in der Evangelischen Kirche

Stummorgel

Am 18.12.1815 erfolgte die Inbetriebnahme der Barockorgel des bekannten Orgelbaumeisters Franz Stumm aus Rhaunen-Sulzbach im Hunsrück.

Die Orgel hat 17 Register mit insgesamt 972 Pfeifen, wobei die größte 2,80 m lang ist und aus Zinn besteht.

Nach dem 2. Weltkrieg war die Orgel in einem sehr schlechten Zustand. Doch Dank der meisterlichen Restaurierung durch die Orgelbauanstalt Gebr. Oberlinger im Jahre 1971 repräsentiert unsere Orgel in ihrer Klangschönheit das ursprüngliche Stumm'sche Klangideal.