Sportanlagen

Sportanlagen

Der VfL Eppelsheim (Verein für Leibesübungen) hat als Träger in eigener Regie den Bau der Sportanlagen übernommen. Im Februar 1974 wurde nach langen Vorplanungen mit der Errichtung der Sporthalle begonnen und in nur 17 Monaten bis zum August 1975 fertiggestellt.
Es entstand eine Halle von 15x27 m mit den entsprechenden Nebenräumen und einer Gaststätte sowie zwei Bundeskegelbahnen.
1978 wurde die Leichtathletikanlage, zusammen mit zwei Tennisplätzen, in Betrieb genommen. Ein dritter Tennisplatz wurde 1984 hinzugefügt.

Neben rein sportlichen Veranstaltungen wird die Halle auch für kulturelle Ereignisse wie Fastnacht, Kerbe und Theateraufführungen genutzt.