Die Freilichtbühne

Freilichtbühne

Bereits 1953 wurde die Freilichtbühne vom Verschönerungsverein in Selbsthilfe errichtet. Die Einweihung fand am 6. Juni des gleichen Jahres statt. Unter Spielleiter Phillip Hummel wurden bis zum Jahre 1960 jährlich mit großem Erfolg Theateraufführungen veranstaltet. Das Publikum kam aus ganz Rheinhessen mit Bussen zu den Veranstaltungen nach Eppelsheim.

Folgende Stücke wurden gespielt:

1953 Schwarze Tatjana (Volksstück)
1954 Katharina Knie (Carl Zuckmayer)
1955 Wenn der Hahn kräht (August Hinrichs)
1956 Hochzeit mit Erika (Volksstück mit Gesang)
1957 Der schwarze Hannibal (Karl Bunje)
1958 Neuer Herr auf Lindenhof (R. Bars)
1959 Im weißen Rößl (Oskar Blumenthal)
1960 Holzapfel (H. A. Weber)

Im Jahre 2000 feierte der Verschönerungsverein sein 120 jähriges Bestehen, an dem die Laienspielgruppe die Komödie "Die unglaubliche Geschichte vom gestohlenen Stinkerkäs" aufführte.